Leidenschaft Golf

"Golf ist ein Spiel, bei dem man einen zu kleinen Ball in ein viel zu kleines Loch schlagen muss, und das mit Geräten, die für diesen Zweck denkbar ungeeignet sind." ‐ Winston Churchill

Golf ‐ eine Leidenschaft | i-like.golf

Was ist Golf?

Golf ist eine traditionelle und sehr alte Ballsportart. Es ist nicht ganz klar, seit wann es Golf als den heute bekannten Sport gibt. 1457 wurde Golf aber ausdrücklich und in schriftlicher Form als erstes erwähnt - und dies ganz öffentlich im Rahmen eines königlichen Erlasses. Jedoch wurde das Ausüben des Sports von dem schottischen König James II verboten. Das hat zum Glück keinen Halt mehr.

Es gibt viele weitere Erwähnungen und mündlichen Überlieferungen, die eine Sportart beschreiben, die dem des Golfens sehr ähnlich ist. Diese reichen zurück bis ins 12. Jahrhundert. Offiziell gilt weiterhin das frühe Schottland als Erfinder des Golfs.

Prinzipiell gilt es, einen Ball mit möglichst wenigen Schlägen, in Übereinstimmung mit den offiziellen Golfregeln, vom Abschlag in das Loch zu spielen, wobei verschiedene Golfschläger zum Einsatz kommen. Die verschiedenen Schläger unterscheiden sich in der Größe und im Abschlagverhalten. Eine Golfrunde besteht in der Regel aus 9 oder 18 Spielbahnen, die nacheinander auf einem Golfplatz absolviert werden.

Die Schläger

King Cobra F6+ Driver King Cobra F6+ Driver... Zunächst gibt es da Driver und Hölzer, die speziell für lange Distanzen sind. Sie sind in der Regel zwischen 114 und 117 cm lang und haben meist einen größeren Schlägerkopf. Der Name Hölzer oder auch Fairway-Holz kommt daher, dass die früheren Driver und Langdistanz-Schläger eine Schlägerkopf aus Holz hatten. Hinzu kommen hier - seit einigen Jahren immens verbessert - Hybrid-Schläger die die Vorteile von Hölzern und Eisen je vereinen. Hier können auch aus schwierigeren Lagen (hohes Gras etc.) weite Längen erreicht werden. Die Weite der Schläger variiert stark mit der Technik des Spielers. Der Durchschnitt der Amateure liegt bei ca. 200 m pro Abschlag mit dem Drive. Professionals kommen aber auch gut und gern mal bei den richtigen Bedingungen auf 360 Meter.

Cobra Golf Clubs Herren R/H King F6 Eisen Set 6-pw Stahl Regular Cobra Golf Clubs Herren R/H King F6 Eisen Set 6-pw Stahl Regular... Die Eisen sind die bekanntesten und am häufigsten eingesetzten Arbeitsmittel des Golfers. Anfänglich startet jeder Golfer seine Übungen mit den Eisen. Alle Schläge zwischen dem Driver und dem Putter werden mittels Eisen ausgeführt. Es gibt da eine ganze Menge von in einem Bag. Angefangen bei den langen Eisen (meistens Eisen 3) geht es hin bis zur 9 und den Wedges. Aber zu denen gibts es einen Absatz weiter mehr zu lesen. Die Eisen unterscheiden sich in Schaftlänge und Loft, was führt zu unterschiedlichen Weiten und Einsatzbereichen. Mit einem 7er-Eisen kommen Amateure im Schnitt 130 m - Professionels gern auch mal 170 Meter und mehr. Die Weite mit einem 5er-Eisen dagegen schlagen Amateure bereits 150 m und Professionals an die 200 Meter ab. All dies setzt immer Technik und gute Bedingungen voraus.

WILSON harmonisiertes Golf Wedge WILSON harmonisiertes Golf Wedge... Wedges gehören prinzipiell auch zu den Eisen. Sie sind doch speziell für das sogenannte Kurzspiel geeignet und unterteilen sich in 4 Typen: Pitching Wedge, Gap Wedge, Sand Wedge, Lob Wedge Diese vier Typen unterscheiden sich hauptsächlich in Loft und damit in Weite. Mit einer Weite um die 100 Meter mit einem Pitching Wedge und 50 Meter mit einem Lob Wedge, sind Wedges generall für das Ballspiel rund ums Green. Liegt der Ball zum Beispiel nur noch wenige Meter vom Green entfernt, lassen sich mit den Wedges wunderbare Annäherungen oder sogar HoleOuts erreichen. Aus einem Sandhindernis / Bunker hilft das Sand Wedge weiter.

Team Europe Limited Edition Magnetische Mallet Golf Putter, 2 Ball, Spider, Odyssey Fang, Cameron Mallet Team Europe Limited Edition Magnetische Mallet Golf Putter, 2 Ball, Spider, Odys... Dann gibt es natürlich noch Putter. Die sind den meisten Menschen schon aus dem Minigolf bekannt. Putter sind vornehmlich auf dem Green bespielbar - Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Natürlich gibt es auch hier verschiedene Typen von Puttern, die sich dann allerdings nur in Aubau des Schlägerkopfes und dem Gewicht unterscheiden.

Die Schlagweiten

Die unterschiedlichen Schläger beim Golfen führen mit ihren verschiedenen Einstellungen, wie Loft und Lie, zu unterschiedlichen Schlagweiten und damit zu unterschiedlichen Einsatzgebieten auf dem Platz.
Mehr dazu unter: Schlagweiten im Golf

Die Verbände und Organisationen

Auch der Golfsport hat einen Dachverband. Die International Golf Federation (IGF) mit Ihrem Haupsitz in Lausanne. Diesem Verband gehören 143 Mitgliedsverbände aus knapp 138 Ländern an.
Mehr dazu: Die Organisationen